Philosophisches    Lebensweisheiten    
Gedanken zur Spiritualität
Spiritualität kommt von Spiritus, also Geistliches oder Geistiges. Es ist ein intuitives Einordnen oft in ein magisch-mystisches Denken. Früher waren Spiritualität und Frömmigkeit einer Religion ein und dasselbe. Heute steht sie manchmal für zeitgemässe oder postmoderne Religiösität. Seit vielen Jahrtausenden leben Menschen ihre Spiritualität in einer tiefen Verbundenheit mit der Natur, mit den Lebensumständen mit den sie umgebenden natürlichen Kräften. Sie sprechen gewissen Gegenständen eine spirituelle Wirkung zu; zB Amuletten, Steinen oder Kristallen. Aus religiösen Spiritualitäten wachsen immer wieder selbstbestimmte Weltsichten. So bleibt die Spiritualität frei. Sie lässt sich auf Dauer weder vereinnahmen noch eingrenzen, sondern entwickelt sich stetig weiter und findet immer wieder neue Ausdrucksformen.

© Copyright & Impressum beiARS Fabula